[Unbezahlte Werbung – Buchempfehlung]

Jeden 2. Montag ist #SelbsthilfeMontag. Dann trifft sich auf Instagram die #SelbsthilfegruppeFürSchreiberlinge. Diese Aktion kommt von der zauberhaften @ella.stein_schreibt (Instagram) und der wunderbaren @fritzi.van.ribbeck (Instagram).

Heute steht die Frage im Raum, ob ich Angst habe, eine Kurzgeschichte zu schreiben.
Prinzipiell hätte ich mit einem eindeutigen „Nein!“ geantwortet. Meine bisherigen Kurzgeschichten konnte ich schließlich so verfassen, wie mir das in den Kragen gepasst hat.

Die wunderbare Aktion #1Bild2Geschichten hat mich dann allerdings ordentlich durcheinandergewirbelt. Nicht nur, dass ich eine Kurzgeschichte schreiben durfte, zu einem Bild, das erst einmal eher nichtssagend ist, sie war auch noch auf 600 bis 700 Wörter begrenzt.

Kein Problem, dachte ich, schrieb eine kurze Geschichte, knapp und knackig, und stand dann mit mehr als 2300 Wörtern da.
Okay? – Das lässt sich sicher noch gut runterkürzen.
Aber so einfach war es dann doch nicht.
So viele Wörter zu streichen, ohne, dass die Geschichte dabei vollkommen untergeht … das ist richtig schwer. Ich hab auch eine ganze Weile dafür gebraucht.

Schlussendlich habe ich es dann doch geschafft, und bin richtig Stolz auf diese Leistung.
Jeder Autor, der schon einmal so arg kürzen musste, weiß wie schwer jedes einzelne Wort fallen kann, das den Text wieder verlassen muss.

Ob ich Angst vor der Kurzgeschichte habe?
Nein!
Kurzgeschichten schreiben macht unglaublich viel Spaß. Der Vorteil ist, dass schnell etwas entsteht, was fertig und abgeschlossen ist.
Inzwischen habe ich auf jeden Fall mehr Respekt davor, begrenzte Kurzgeschichten zu schreiben. So easycheesy, wie so mancher sich das vorstellt, ist es nämlich nicht.

Meine Kurzgeschichte „Tri-Tra-Trulla-La – Verpufft nochmal“ findet ihr übrigens in diesem wunderbaren Buch, das „100 Bilder 200 Geschichten“ heißt, und dessen Erlös dem dem Verein „Herzkinder Österreich“ (herzkinder.at) und der „Kinderherzen Stiftung München“ (muenchen.kinderherzen.de) zugute kommt.
Finden könnt ihr das wunderbare Buch auf der Seite 1bild2geschichten.de, und dort kann es auch jetzt schon vorbestellt werden.

Alles Liebe
Eure Lisa


#Autorin #Autorenleben #Autorenalltag #BehindTheBookScenes #HinterDenKulissen #Buchautorin #LisaHauk #LillemorLisaLarsen #Fantasyautorin #LisaLarsen #Romanautorin #LilleLarsen #Krimiautorin #LilliLarsen #Kinderbuchautorin #Jugendbuchautorin #Schriftstelleralltag #Schriftstellerin #Schriftstellerleben #Schreiben #Schreibliebe #Bookstagram #BookstagramGermany #AutorenAufInstagram #AutorenHelfenAutoren #SchreibenSchreibenSchreiben #AutorenProbleme

© Lillemor Lisa Larsen – www.lillemorlisalarsen.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.